farbrattengenetik
  Genetik
 
"
Die Genetik der Farbratten



 
An dieser Stelle können Sie sich Informationen über die Genetik bei der Farbrattenzucht holen, die für den einem mehr und für den anderen weniger kompliziert erscheint. In den Unterpunkten werden wichtige Termini geklärt, die für das Verständnis der Genetik ausschlaggebend sind.

Der Grund für einen bestimmten Phänotyp ist immer eine spontane Mutation. Bei einer Mutation wird das Erbgut eines Organismus` verändert, was wiederum Auswirkungen auf das Aussehen oder Funktion eines Organes haben kann. Bei der Mutation unterscheidet man die Keimbahnmutation, die weiter vererbt wird (wie in der Rattenzucht) und Somatische Mutationen, die nicht vererbt werden können. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Mutation)

Bei der Zucht geht es darum eine spontane Mutation, wie zum Beispiel Dumbo, auf die Nachkommen zu übertragen. Handelt es sich um ein rezessives, mutiertes Gen kann dies nur dann funktionieren, wenn man es schafft das mutierte Gen auf einen anderen Organismus zu übertragen, damit sich bei Verpaarung von 2 Lebewesen diese mutierten Gene wieder kodieren können. D. h. man muss das Gen auf Träger übertragen um es anschließend über eine Rückkreuzung zurück zu spalten (Siehe Vererbungslehre Farben).






 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=