farbrattengenetik
  Irish
 
"
Irish

Andere Bezeichnungen: English Irish


 Beschreibung
Als Irish werden die Tiere bezeichnet, die einfarbig gefärbt sind und einen weißen, im Idealfall, dreieckigen oder keilförmigen, weißen Fleck auf der Brust haben, der in Richtung Bauch zeigen sollte. Der Triangel-Fleck muss klar abgegrenzt sein und darf keine längere Einbuchtung zum Bauch besitzen.

Manchmal kommt es auch vor, dass der Fleck eher am Bauch ausgeprägt ist, was aber nicht dem Standard entspricht. Auch die beiden Vorderpfoten sollten weiße "Socken" besitzen.
Abgesehen von der Bauchzeichnung werden auch die Ratten als Irish bezeichnet, die komplett gefärbt sind, jedoch weiße Pfötchen und eine weiße Schwanzspitze haben, was ebenfalls nicht dem Ideal entspricht, da diese gefärbt sein sollten.


Mink Irish (Foto: Unicolor Rattery)

   
Genetik

Der Gencode für diese Zeichnung lautet [HH(i)] , [Hh(i)], wobei es auch passieren kann, dass an jedem H-Lokus ein (i)-Modifier vorhanden ist [H(i)H(i)]. Sie entsteht in der Regel über den Modifier (i) der eine Störung der Pigmentverteilung verursacht. Aber auch eine schwach ausgeprägte Berkshire mit dem Gencode [Hh] kann aussehen wie Irish. Optisch ist das jedoch nicht zu erkennen.

Einige Tiere werden auch als Irish bezeichnet, obwohl sie genetisch Down Under [DUdu] sind, was extrem schwer zu unterscheiden ist, jedoch auf Grund des vermuteten Lerthalfaktors genannt w
erden sollte.

 
 
(Quelle: NFRS)  



 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=