farbrattengenetik
  Husky
 
"


Husky

Andere Bezeichnungen: Roan


Beschreibung  

 
 
Husky-Ratten haben ihren Namen den Polarhunden zu verdanken. Auf Grund ihrer Zeichnung und Fellfarbe, die der Hunderasse ähnelt, werden sie in Deutschland Husky genannt.
In anderen Ländern nennt man die Sonderzeichnung auch "Roan", was zu deutsch "Schimmel" bedeutet. Beide Nennungen haben ihre Berechtigung, da das Gen, dass die Tiere zu Husky/ Roan macht , ein Phänomen in der Tierwelt, ist, da ihr Fell im Laufe ihres Lebens ausbleicht. Am besten kann man das chronologisch erklären!



 


Black Husky (Foto: Pielmeier)
Husky ist eine Sonderzeichnung, die zwar eine typische Markierung hat jedoch abgesehen von dieser auch an das Ausbleichen ihrer Fellfarbe gebunden ist. Die typische Husky-Ratte hat einen gefärbten Rücken, wie eine Hooded oder Berkshire und eine Blässe, Blitz oder Fleck auf der Stirn, der weiß ist. Der Bauch ist fast immer komplett weiß. Es gibt jedoch durchaus Huskie-Ratten, die diesem typischen Bild nicht entsprechen, da sie nur teilweise Flecken am Rücken, um die Ohren und Augen haben und somit wie Patched oder Variegated aussehen. Aber wie gesagt ist die Zeichnung nicht das entscheidende, sondern das Ausbleichen. Die Farbe spielt bei Husky-Ratten keine besondere Rolle, da es Husky-Ratten in allen Farben geben kann, wie alle anderen Zeichnungen auch.
Die Augen der Tiere wirken schwarz haben aber einen ruby Punkt in der Mitte der Iris. Es gibt aber auch Albino, Dark Ruby und Odd Eye Formen.

Mit ca. 4 Wochen unterscheiden sich z.B. Black Huskie Ratten nicht besonders von Black Blazed Rattenwelpen. Im Grunde können diese identisch aussehen.
Eine gut gezeichnete Husky-Ratte erkennt man bereits wenn das Fell anfängt zu wachsen. Natürlich ist das bei dunkelfarbigen Tieren leichter als bei den  helleren.
 
Black Husky (Foto:www.wikipedia)
Mit ca. 6 - 8 Wochen fängt jedoch das Fell, schlagartig an auszubleichen oder durchzusilbern. Das bedeutet, dass das Pigment im Haar langsam aufgehellt wird.
Nun kann eine Black Husky-Ratte plötzlich stellenweise grau sein. In der Regel arbeitet sich dieser Vorgang vom Hinterteil zum Nacken hoch oder beginnt mit einem großen Fleck in der Schultergegend.

Black Husky und Agouti Husky in der "Ausbleichphase"   
   
Mit 15 Wochen ist die Zeichnung des Tieres manchmal noch leicht zu erahnen. Die ursprünglich  schwarze Fellfarbe kann nun am gesamten Körper hellgrau sein.

Mit zunehmenden Alter schwinden diese letzten dunklen Haare und werden grauer und grauer, bis sie sie nur noch vereinzelnd und rudimentär zu erkennen sind. Es gibt auch Fälle, in denen die Ratten ganz weiß  und dann mit Black Eyed White verwechselt werden

ABER: Unter Umständen kann es passieren, dass Husky-Ratten, so gut wie gar nicht ausbleichen, oder zumindest nur wenige Haare in der Zeichnung diesen Vorgang durchmachen.

Wichtig: Es gibt Husky-Ratten mit unterschiedlichen Zeichnungen. Diese Homepage unterscheidet nicht unter Husky-Ratten, die einen schmahlen und breiten Rückenstreifen haben oder ob die Blässe im Gesicht unterbrochen ist oder nicht, da dies unnötig ist!

Genetik

Der Code [ro/ro] wird rezessiv vererbt, wobei sich das Gen schnell reproduzieren lässt, wenn beide Elternteile auch nur im entferntesten Sinne einen Husky-Verwandten hatten.


Weitere Bilder

Cinnamon Husky Dumbo (vor und während des Ausbleichens)



              English Blue Husky Rex (Foto:
blueicerattery.oyla20.de)


Black Husky, der wenig ausgeblichen ist (Foto: Jasmin Baird)                       


(Quelle: NFRS)

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=