farbrattengenetik
  English Blue Agouti
 
"
 

English Blue Agouti


Weitere Bezeichnungen: Opal,  British Blue Agouti, American Blue Agouti,




Beschreibung  
Es handelt sich bei dieser Variation um ein helles agoutibraun, das leicht blau verdünnt wirkt. Vor allem am Rücken des Tieres ist das English Blue im Agouti Haar sichtbar.

Zum Bach hin wird die Farbe immer heller. Die Tiere können sich im hell-dunkel Kontrast unterscheiden. Die Augen der Tiere sind schwarz.

Wie auf dem letzten Bild gut zu sehen ist, unterscheidet sich die Farbe recht stark von der obigen, wenn es sich bei dem Tier um eine Rex-Ratte handelt. Das mattere und rauhere Fell verliert an Glanz und wirkt daher bräunlicher als mit Standard Fell.

Man nennt die Farbe auch Opal.

English Blue Agouti (Foto:www.irishrats.co.uk/)

 

 

 


Sobald sich die Farbe auf den Neugeborenen mit 4 Tagen abzeichnet, lassen sich English Blue kaum von anderen Agouti Variationen unterscheiden. Erst der erste Flaum verrät, den kühlen Blauton, da die Welpen dann viel heller als Agouti sind. Nicht selten sieht die Farbe aus wie Russian Silver Agouti, wenn es sich um eine helle Variation der Farbe handelt.
Im Laufe des Fellwechsels kann sich die Farbe flächig verändern und somit erscheint die Ratte für einige Wochen ungleichmäßig gefärbt. Die Helligkeit/Dunkelheit der Farbe im Welpenstadium ist kein Indikator dafür, ob die Welpen später hell oder dunkel sein werden, da sich die Farbe im dauerhaften Veränderungsprozess befindet.
Am Ende des Fellwechsels, im adulten Zusatnd, wird es wieder einheitlich.

 
 
 

 



Genetik

Diese stahlblaue Farbe [A- dd] wird rezessiv vererbt. Auch [dd] ist ein Vedünnungsgen, das dazu führt, dass rote Pigmente im Haar nicht gebildet werden können. Daher wirken die Tiere bläulich.

 
 English Blue Agouti Rex Dumbo
(Foto:
navel-rat.eu/odkazy.htm)



(Quelle: NFRS)
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=