farbrattengenetik
  Dwarf
 
"
Dwarf



Weitere Bezeichnungen: Zwergratten


Beschreibung  

Dwarf bedeutet zu deutsch "Zwerg" und genau das sind diese Ratten auch. Ausgewachsen beträgt ihr Größe die einer 6-7 Wochen alten Ratte. Bereits als Welpen sind Dwarfs eindeutig kleiner als gleichaltrige Welpen. Sie haben proportional zum Körper etwas größere Augen, einen kürzeren Kopf und auch größere Ohren.

In Deutschland sind diese Tiere noch sehr rar und werden von wenigen Züchtern unter einer gewissen Kontrolle gezüchtet und vergeben. Nach Angaben dieser Züchter haben die Tiere keine gesundheitlichen Einschränkungen, was jedoch ab Ende 2012 durch eine kleine Studie ausgewählter Züchter und Farbrattengenetik.de.tl näher erforscht wurde. Die Ergebnisse wurden in der Rodentia veröffentlicht.
Ergebnis der Untersuchung war, dass die Tiere keine lebensbedrohlichen oder lebensverkürzende Erkrankungen besitzen und genau so vital und gesund sind, wie ihre normalgroßen Artgenossen. Dennoch ist bei der Haltung einiges zu bedenken, da die Tiere kleiner und somit windiger sind, als die großen.


Die Abbildung zeigt zwei gleichaltrige, ausgewachsene Farbratten.
(Foto: www.camarattery.com)
https://img.webme.com/pic/r/rasseratten/dwarfandstandard.jpg

Genetik  

Das Gen, welches die derzeitigen Farbrattenzucht nutzt, wird definitiv rezessiv vererbt. Dieses rezessive Gen wird mit [dwdw] gekennzeichnet. Es gibt aber unterschiedliche Gene, die eine Kleinwüchsigkeit auslösen, mit denen im Labor geforscht werden. Ob diese Gene je in die Farbrattenzucht eingekreuzt werden ist jedoch zur Zeit nicht klar und es gibt auch keine weiteren Dokumentationen dazu.

Als Dwarf werden aber NICHT Ratten bezeichnet, die ab und zu sehr klein bleiben, dies hat höchst wahrscheinlich andere Ursachen.

Für die Zucht dieses Typs werden ausschließlich männliche Dwarf-Ratten und normalgroße Dwarf-Trägerinnen verpaart. Dies ist sicherer für das Weibchen. Dabei werden jedoch prozentual 50% der Welpen Zwerge sein und die anderen normalgroß.
Niemals sollte man einen Dwarf-Träger mit einem Dwarf-Weibchen verpaaren, da es zu massiven Geburtsproblemen kommen kann.




Entwicklungsverlauf einer Dwarf und Standard
https://img.webme.com/pic/r/rasseratten/dwarf_rat6.jpg https://img.webme.com/pic/r/rasseratten/dwarf_rat10.jpg https://img.webme.com/pic/r/rasseratten/dwarf_14.jpg
Topaz Variegated Standard & English Blue Self Dwarf mit 6 Wochen (Foto: Tazmania) Topaz Variegated Standard & English Blue Self Dwarf mit 10 Wochen (Foto: Tazmania) Topaz Variegated Standard & English Blue Self Dwarf mit 14 Wochen (Foto: Tazmania)

   
English Blue Berkshire Dwarf (Foto: www.camarattery.com)
Albino Dwarf Dumbo (Foto: www.camarattery.com)
English Blue Dwarf Fuzz Dumbo (Foto: www.camarattery.com)
Russian Blue Hooded Rex Dwarf (Foto: www.camarattery.com)
   







(Quelle: Tazmania)
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=