farbrattengenetik
  Champagne
 
"

  Champagne

Champagne Self (Foto:ratzmatazz.weebly.com/links.html)
 Beschreibung
Champagne ist eine der hellsten Farben, die bei Ratten auftreten kann. Oft kann man die Farbe nur bei gutem Licht und sogar innerhalb einer Zeichnung kaum erkennen. Es kann sowohl einen warmen, als auch einen kalten Ton haben und in der Intensivität variieren. Die Tiere haben immer pinke Augen.
Champagne - Welpen sind sehr hell wenn sie geboren werden. Erst nachdem das erste Fell gewachsen ist, kann man die Farbe benennen, wobei das entscheidene immer die pinken Augen sind. Im Gegensatz zu dem R.E.D., welches grell rote bis dunkel braune Augen erzeugen kann ist das Auge einer P.E.D.-Variation immer pink.

Sonderfarbe
In Verbindung mit Russian Blue, kann ebenfalls die Farbe Russian Champagne entstehen, die jedoch nicht standardisiert ist und sich nur minimal von Champagne unterscheiden lässt. Optisch würde sie einfach in die Triple Dilute Klasse passen.




Genetik
Es handelt sich dabei um eine sehr starke P.E.D. Vedünnung [aa pp] auf einem Non-Agouti Colour, genauer gesagt Black. Im Gegensatz zu Buff werden weitere Modifier auf Champagne nicht wirklich sichtbar. Sobald die Tiere mehr als das P.E.D. besitzen wirken sie weiß wie Triple Dilute oder maximal Pink Eyed White.

   
Champagne Self (Foto: Teufelsratten)

 Vergleichsbilder
Vergleich von Champagne, Fawn/Topaz und Amber
/Silver Fawn in der 2. Woche
(Cecile Rattery)
Champagne-Welpen im Vergleich zu Topaz und Black (Foto: Conny Pförtner) Hier sieht man wie hell das erste Fell der Jungtiere ist im Vergleich zu Albinos und Blacks. (Foto: Conny Pförtner)


 
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=